Frederic Chopin – Eine Lebenschronik in Bildern und Dokumenten – Ernst Burger – ISBN: 3777453706

Frederic Chopin - Eine Lebenschronik in Bildern und Dokumenten - Ernst Burger

 

Wer sich der polnischen Metropole Warschau aus der Luft nähert, landet auf dem Flughafen, der international bei den Fluggesellschaften und in der Tourismusbranche auf das Kürzel WAW reduziert wird. Seit 2001 ist der 1934 eröffnete Airport offiziell benannt nach dem Komponisten Frederic Chopin, dem wohl berühmtesten Sohn der Stadt.

Der Musiker Frederick Chopin, mehr als zehn Jahre liiert mit der nicht minder berühmten französischen Schriftstellerin George Sand, als Namensgeber für einen Airport? Sehen wir es als ein interessantes Indiz für die außergewöhnliche Bedeutung dieses Mannes – hören Flughäfen doch gemeinhin eher auf die Namen von gewesenen Politikern, gekrönten Häuptern oder den Stadtteilen, in denen sie liegen.

Fryderyk Franciszek Chopin wurde am 1. März 1810 geboren, wobei allerdings der Taufschein den 22. Februar angibt. Seine Musikalität zeigte sich früh, wo andere Kinder auf dem Klavier rumklimpern, improvisierte er geschickt auf dem Flügel. Mit sechs Jahren bekam er Klavierunterricht, seine musikalische Ausbildung gipfelte in einem vierjährigen Studium an der Hauptschule für Musik in Warschau.

Eigene Chopin Werke schuf der Knabe im Alter von sieben Jahren, sein Erstling war die Polonaise in g-Moll. Im Jahre 1818 dann sein erster öffentlicher Auftritt, die besondere Begabung des Frederick Chopin würdigt die Fürstin Angelica Catalani mit einer goldenen Taschenuhr als Geschenk.

Schon jetzt ist er in Warschau ein Local Hero, die Frederic Chopin Biographie gibt Auskunft über wertvolle Geschenke für seine umjubelten öffentlichen Auftritte. Vom Zaren etwa gab es einen Diamantring, und wir reden hier von einem gerade mal 15jährigen Jungen. Der aber auch gab, wie es sein Lebenslauf ausweist, indem er seine Werke verschenkte.

Im Jahre 1830 reist Chopin nach Wien – Warschau wird er nie mehr wiedersehen. Wie so viele Künstler führt er fast schon das Leben eines Bohème und umgibt sich mit seinesgleichen. München, Stuttgart und Paris, den Konzertreiseisenden verschlägt es ins Rheinland und nach Karlsbad, er macht in Dresden Station und die Frederic Chopin Wiki nennt ebenso London und Mallorca als Etappen seines Lebens.

Wer sich mit dem Gedanken trägt, ein Chopin Referat zu schreiben, wird auf eine Vielzahl berühmter Zeitgenossen treffen. Liszt, Bellini, Berlioz, Mendelssohn Bartholdy, Robert Schumann und schließlich seine große Liebe George Sand, mit der er zehn Jahre zusammen war. Desweiteren gehören zum Chopin Lebenslauf umjubelte Konzerte, aber eben auch die Komposition genialer Chopin Werke wie Préludes, Sonaten, Mazurken und Nocturnes.

Der Frederic Chopin Steckbrief endet am 17. Oktober 1849, der Komponist stirbt an den Folgen einer Tuberkulose.

Ein zwar kurzes Leben, ein kreatives Leben, ein pralles Leben – und dem wird der Autor Ernst Burger mehr als gerecht. Frédéric Chopin: Eine Lebenschronik in Bildern und Dokumenten erschien 1990 im Münchner Hirmer Verlag. Unter der ISBN 3-7774-5370-6 lieferten Autor und Verlag einen Meilenstein ab – 358 Seiten im Umfang, mit zahlreichen Illustrationen und einem entsprechenden Preis von 198 Mark. Wer also etwas wissen möchte vom Komponist Chopin und dessen berühmteste Werke ist hier richtig.

Das Buch wird nur äußerst selten angeboten. Justbooks.de listet momentan acht Angebote, die Spanne reicht dabei von knapp 200 Euro – immerhin das Doppelte vom Ursprungspreis – hinauf nach 480 Euro. Und jetzt – Trommelwirbel (sorry Herr Chopin), man kann auf Amazon in England auch über 2.400 Euro ausgeben. Auf Ebay konnte man es deutlich billiger ersteigern, die Gelegenheiten sind äußerst selten. 2009 ein Exemplar für 13,37 Euro, und eines in 2010 für 102,55 Euro.

So einmalig-faszinierend sich das Leben von Komponist Chopin darstellt, so brillant Frederyk Chopins berühmteste Werke aus einem Flügel eine Musikwunderwelt zauberten, so hat auch Ernst Burger fast möchte man sagen alles gegeben, um diese einmalige Biographie zu komponieren. Detailverliebt zieht Chopins kurzes Leben am Leser vorbei, Reproduktionen zahlreicher Fotos, Manuskripte und Notenblätter ergänzen den fesselnden Text, Burger führt seine Leser an der Hand durch ein pralles Leben, setzt damit Chopin ein wuchtiges Denkmal. So wie es die Warschauer Stadtväter taten, als sie ihren Flughafen zum Frédéric Chopin Airport umbenannten.

 ——————————

Sie suchen dieses Buch oder möchten es veräußern? Dann schalten Sie doch einfach eine entsprechende Annonce in unserem kostenlosen Anzeigenmarkt.

——————————

Wenn sich genügend Interessenten finden, ist es durchaus möglich, dass Buch neu aufzulegen.

Haben Sie Interesse an einer Neuauflage des Buches "Frédéric Chopin - Eine Lebenschronik in Bildern und Dokumenten'?

View Results

Wird geladen ... Wird geladen ...

——————————

Möglicherweise gibt es derzeit sogar ein Exemplar bei Amazon oder ebay, dass Ihren Preisvorstellungen entspricht und Sie käuflich erwerben möchten?

[amazon_link asins=’3777453706′ template=’PriceLink’ store=’buchkammer-21′ marketplace=’DE’ link_id=’2b61033c-d854-11e7-80f6-1506ca1b7ae4′]

——————————

Und bei diesem einzigartigen Komponisten wäre es ziemlich nachlässig, wenn nicht einige seiner bekanntesten Musiken in diesem Artikel auftauchen. Hier also etwas für die Ohren – eine kleine Zussammenstellung die hoffentlich jeden Geschmack trifft.

——————————


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Share This