Ein Tagebuch für bewusste Menschen

Antworten
Benutzeravatar
Uwe
Administrator
Beiträge:3918
Registriert:Do 15. Feb 2018, 16:10
Kontaktdaten:
Ein Tagebuch für bewusste Menschen

Beitrag von Uwe » Do 23. Apr 2020, 06:22

Ein- und Anleitung aus dem Tagebuch:
Wir schreiben den 15.03.2020 - es ist Sonntag um 10:20 Uhr. Keine Frage, ziemlich spät um ein globales Tagebuch zu eröffnen. Aber die geopolitischen Ereignisse, die Maßnahmen der Regierungen der einzelnen Länder und nicht zuletzt das eigene Leben wird sich in den nächsten Tagen, Wochen, Monaten oder Jahren erheblich verändern.

Eben auf Grund der einschneidenden Maßnahmen unserer Volksvertreter im deutschsprachigen, als auch im europäischen Raum oder der weltweiten Entwicklungen. Das Corona-Virus wird globale wirtschaftliche Folgen nach sich ziehen. Nicht nur der kleine Handwerker oder das Restaurant um die Ecke sind davon betroffen. In welche Richtung sich das alles entwickelt, mögen noch nicht mal die Experten einzuschätzen.

Aber eine Krise oder ein Chaos ist ja auch immer die Möglichkeit, neu anzufangen und das Alte hinter sich zu lassen. Ich möchte hier und heute eine Art Tagebuch eröffnen, dass die Meldungen und Maßnahmen, die derzeit und in der Zukunft auf uns einwirken werden, festzuhalten und aufzuführen. Jeder, der dabei mitwirken möchte, ist herzlich dazu eingeladen. Einzige Vorraussetzungen: Wahrhaftigkeit, Ehrlichkeit, Achtsamkeit, respektvoller Umgang untereinander und reinen Herzens sollte man sein.

Aufgeführt werden Nachrichten aus den sogenannten Leitmedien, als auch aus alternativen Quellen. Nicht nur die deutschsprachigen Zeitungen sollen hier zu Wort kommen - nein, auch das, was in ausländischen Zeitungen und Nachrichten verkündet wird. In Zeiten von Online-Übersetzern fällt uns eine sprachliche Anpassung nicht schwer. Was ist z. B. in China derzeit los? Wie wird in den italienischen Quellen über die aktuellen Ereignisse berichtet usw. usf.

Vielleicht gelingt es uns gar, in die Vergangenheit zu schauen und nacheinander alle relevanten Ereignisse hier einzufügen? Ich hoffe es sehr. Weiterhin hoffe und weiss ich, dass sich viele Menschen ihrer wahren Schöpferkraft bewusst werden oder bereits sind; so wie auch der Titel dieser Wiki der bewussten Menschen lautet. Niemand kann uns zu Dingen zwingen, die wir nicht für gerecht erachten oder gar schädlich empfinden. Lassen sie mich dazu ein kleines Beispiel eines bewussten Menschen anführen:

Wenn z. B. die Regierung verbietet, dass morgen keine Möhren mehr angebaut werden dürfen, weil diese direkte Überträger des Corona-Virus sind (kann selbstverständlich auch andere Gründe haben), dann ist das erstmal ein Gesetz, das geschrieben wurde. Es erhält seine Gültigkeit erst, wenn sich viele Menschen an die Gesetzeseinschränkungen halten. Einige werden weiter ihre Möhren anbauen und essen oder konservieren - andere vielleicht das Gesetz befolgen.

Am Ende ist es immer der eigene und freie Wille eines jeden Lebewesens, der entscheidet, wie weit wir uns in unseren Grundrechten beschneiden lassen - aus welchen Gründen auch immer. Nutzen wir diesen freien Willen, um unser Leben im Einklang mit den natürlichen und kosmischen Gesetzen zu gestalten und weder anderen noch uns selbst Schaden zuzufügen. Das ist mein persönlicher Wunsch, den ich hiermit als Gedanke in die Welt, ja in das morphogenetische Feld hinaus sende. :-)
Wer mal vorbei schauen möchte? Hier geht es direkt zu den Einträgen im Tagebuch der bewussten Menschen:

https://www.bewusste-menschen.de/index. ... e=Tagebuch
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. (Mahatma Ghandi)

Antworten