Der Preistracker hat wieder zugeschlagen

In diesem kurzen Beitrag möchte ich Ihnen anhand eines Beispiels verdeutlichen, wie zuverlässig und sicher der Preistracker der Buchkammer arbeitet.

Gestern fand ich in meinem Postfach folgende Email vor, die mir ein neues Schnäppchen im Online-Shop von Amazon offerierte.

 

Email vom Preistracker der Buchkammer

Wie Sie unschwer erkennen können, hatte ich einen Trackingauftrag zu dem Buch Das Erbe der Vryhh von Jo Clayton gestartet. Das Buch wird übrigens demnächst in der Buchkammer vorgestellt. Nur so viel am Rande: Seit dem 26.06.2006 wurde dieses vergriffene Werk nur 28 Mal für einen Durchschnittspreis von 25,- Euro auf der Online-Auktionsplattform ebay versteigert.

Der Preistracker der Buchkammer teilte mir also in der gestrigen Mail mit, dass mein eingegebener Maximalpreis von 5,00 € unterschritten wurde und das sich derzeit ein Exemplar für nur 3,90 € bei Amazon versteckt. Auch hier habe ich, kurz vor dem Einkauf einen Screenshot gemacht, der als Beweisfoto ausreichen sollte.

Schnaeppchen vom Preistracker der Buchkammer

Sie sehen also, der Preistracker verrichtet seinen Dienst ohne murren und voller (Vor)Freude auf die zu erwartenden Schnäppchen. Ich werde nun ungeduldig ausharren – die Lieferung eines neuen vergriffenen, antiquarischen und seltenen Buches  steht bevor, dessen Inhalt ich sicher genieße.

Wollen auch Sie den Preistracker der Buchkammer nutzen? Völlig kostenlos und unverbindlich? Dann starten Sie noch heute Ihre Trackingaufträge. Eine kurze Bedienungsanleitung zum Preistracker der Buchkammer finden Sie hier.


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Share This