Der Weg zum wahren Adepten – Franz Bardon

Der Weg zum wahren Adepten - Franz Bardon

Der Weg zum wahren Adepten – Franz Bardon

Was soll man zu diesem Buch groß schreiben? Viele, die ihre Nase zum ersten Mal in das Buch stecken, werden es wohl nach wenigen Zeilen wieder beiseite legen. Andere entdecken darin vielleicht eine Anleitung, für die eigene geistige Bewusstseinsentwicklung?

Nun, erst mal muss man ein Exemplar erwischen. Zum heutigen Tage gibt es nicht viele im Netz und nur zu einem bedeutend höheren Preis, als die lezte 28. Ausgabe aus dem Jahre 2017 vom Rüggeberg-Verlag. Aber auch die vielen anderen seit 1956 erschienenen Ausgaben sind seit einiger Zeit vergriffen und nur noch antiquarisch erhältlich.

Ich hatte Glück und kaufte meine gebrauchte Erstauflage in gutem Zustand vor gut 4 Wochen für um die 30 Euro, die oben abgebildet ist. Ich werde sie, wie auf einigen Webseiten empfohlen, erst mal komplett durchlesen und danach entscheiden, ob ich einige der 10 Stufen erklimmen möchte.

Es handelt sich um ziemlich abgefahrene und unglaubliche An- und Einsichten, die da in dem Buch dargelegt werden – aber eben, wer weiss schon, was uns da draußen alles wirklich erwartet? Nicht erst seit der Lektüre von Erzählungen eines Alchimisten von Oberto Airaudi, bin ich davon überzeugt, dass es mehr gibt, als uns die Schulwissenschaft lehrt.

Also, ich bin bisher bei Stufe 8 (mit dem Lesen) angelangt und werde es sehr wahrscheinlich noch dieses Jahr fertig lesen. Für Menschen, die sich mit dem Buch mal beschäftigen wollen, hält das Netz eine ganze Menge Stoff bereit. Unter anderem ein komplettes Inhaltsverzeichnis des Buches und auch eine PDF-Version. 😉

Eventuell werde ich diesen Artikel zu einem späteren Zeitpunkt noch ergänzen und aktualisieren. An dieser Stelle möchte ich anmerken, dass ich mich selten über den Erhalt eines Buches so sehr gefreut habe und mich das Werk von Franz Bardon – Der Weg zum wahren Adepten – irgendwie magisch anzieht.

Anbei noch ein Auszug aus dem Schlusswort des Buches von Franz Bardon:

“Wie ich bereits in der Einleitung dieses Werkes erwähnte, ist dieses Einweihungswerk nicht ein Mittel zum Zweck, etwa Reichtum, Macht, Ehre und Ansehen zu erreichen, sondern ein ernsthaftes Studium des Menschen, also des Mikrokosmos in bezug auf das Universum des Makrokosmos, nebst dessen Gesetzen. Infolgedessen wird der Leser eine ganz andere Anschauung über Magie gewinnen und sie niemals mehr zur Zauberei und Teufelsbeschwörung herabwürdigen.

Jeder Leser wird natürlich dieses Einweihungswerk vom individuellen Standpunkt aus beurteilen. Ein vollkommen materialistisch eingestellter Mensch, der weder an etwas glaubt, noch vom Übernatürlichen etwas weiß, sondern nur die grobmaterielle Welt kennt, wird dieses Werk als pure Phantasterei hinstellen. Es ist nicht Zweck dieses Buches, in solchen Menschen einen Glauben zu erwecken oder sie dafür zu gewinnen, ihre Meinung zu ändern und einen anderen Standpunkt einzunehmen.”

———————————————————

 

Das Buch erschien erstmals wie gesagt im Jahre 1956 im Bauerverlag mit 267 Seiten. Damals gab es noch keine ISBN. Laut Deutscher Nationalbibliothek folgten Auflagen in den Jahren 1978 (344 Seiten), 1982, 1984, 1986, 1989, 1991, 1993, 1994 und 1995 mit jeweils 334 Seiten und der ISBN 978-3-7626-0004-6, 3-7626-0004-X im gleichen Verlag.

Erst 2001 veröffentlichte der Rüggeberg Verlag eine 19. Auflage mit 399 Seiten und der ISBN 978-3-921338-30-8, 3-921338-30-1. Sechzehn Jahre später, also 2017 erschien in diesem Verlag eine weitere 28. Auflage mit 428 Seiten und der ISBN 978-3-921338-57-5, 3-921338-57-3. Auch wurde 2017 eine elektronische Reproduktion, also eine Online-Ressource im epub-Format unter der ISBN 978-3-921338-58-2 zum Kauf angeboten. Es existieren weiterhin einige Übersetzungen des Buches in andere Sprachen.

Bei Amazon, booklooker, ebay und auf den ganzen anderen Bücherplattformen taucht immer mal ein günstiges Exemplar auf. Wenn sie einen oder mehrere Suchaufträge über den Preistracker der Buchkammer starten möchten, werden sie per Mail informiert, falls ein Buch dieses Titels bei Amazon zu dem von ihnen gewünschten Preis auftaucht. 😉

Wie dieser Preistracker funktioniert, können sie bei Bedarf in diesem Artikel nachlesen:

Nutzen Sie einfach den Preistracker der Buchkammer

Meine Beobachtungen bei ebay zu verkauften Exemplaren reicht noch nicht weit zurück. Auch diese Zahlen werde ich bei passender Gelegenheit aktualisieren. Demnach wurden dort seit dem 03.11.2019 nur 9 Exemplare zwischen 39 und 99 Euro verkauft. Der Durchschnittspreis betrug 74,40 Euro.

Konnte ich Gelüste auf das Buch bei Ihnen erwecken? Besorgen sie sich eines – sie werden es nicht bereuen. 😉


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Share This