Ramage unter Anklage – Dudley Pope – ISBN: 3548246176

Okt 22, 2009 von

Ramage unter Anklage

Wenn die Frage nach Seekriegsromanen zur Zeit des Krieges unter Segeln gestellt wird, fällt oft der Name des britischen Schriftstellers Dudley Pope.

Seine 18-teilige Bücherreihe um den Seehelden Lord Ramage, handelt von zum Teil wahren Begebenheiten aus der Zeit des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts und ist seit vielen Jahren unter seinen Fans heiß begehrt.

Nicholas Ramage, dessen Vater John Uglow Ramage, der zehnte Earl of Blazey und Admiral der weißen Flotte als Sündenbock vor ein Kriegsgericht gestellt wird, geht mit 13 Jahren zur See und verdient sich seinen Ruf als tollkühner Seeheld in den folgenden Jahren.

Speziell die letzten 8 Teile wurden vom Ullstein Verlag nur einmal aufgelegt und sind seit vielen Jahren vergriffen. Das Jahr der Handlung ist vor dem Titel aufgeführt.

  • 1.  1796 – Leutnant Ramage
  • 2.  1797 – Ramage – Die Trommel schlug zum Streite
  • 3.  1797 – Ramage und die Freibeuter
  • 4.  1797 – Kommandant Ramage
  • 5.  1798 – Ramage in geheimer Mission
  • 6.  1801 – Ramage – Lord Nelsons Spion
  • 7.  1804 – Ramage und das Diamantenschiff
  • 8.  1799 – Ramage und die Meuterei
  • 9.  1800 – Ramage und die Rebellen
  • 10. 1800 – Ramage gegen Napoleon
  • 11. 1800 – Ramage und der feindliche Konvoi
  • 12. 1802 – Ramage und die Abtrünnigen
  • 13. 1803 – Ramage und der Teufel
  • 14. 1803 – Ramage unter Anklage
  • 15. 1803 – Ramages großer Coup
  • 16. 1805 – Ramage bei Trafalger
  • 17. 1806 – Ramage und die Sarazenen
  • 18. 1806 – Ramage auf Erfolgskurs

Bereits im Jahre 1965 erschien das erste Buch der marinehistorischen Romanreihe von Dudley Pope in englischer Sprache.

Ich möchte ihnen diese 8 Bücher der deutschen Ausgabe in verschiedenen Artikeln vorstellen und fahre heute mit dem Band 14 der Reihe: “Ramage unter Anklage” fort.

Zum Inhalt:

Keiner der treuen Gefährten gab noch einen Penny für das Leben des hochdekorierten Kapitän Ramage, als dieser nach der Kriegsgerichtsverhandlung in den improvisierten Sitzungssaal auf der stolzen Salvador del Mundo zurückkehrte, um sein Urteil zu empfangen.

Welche Zusammenhänge bestanden zwischen dem Befehl für die Paragon, einen Konvoi von Guinea über Barbados nach England zu geleiten, dem Verschwinden des Schiffes, auf dem Ramages junge Frau fuhr, und einigen langen zurückliegenden Intrigen in der Heimat?

Das Buch selbst wurde, laut Deutscher Nationalbibliothek nur einmal vom Ullstein Verlag im Jahre 1998 unter der ISBN: 3548246176 aufgelegt.

Auf der Auktionsplattform ebay wurden seit dem 09.09.2009 nur 3 einzelne Exemplare verkauft. Die Preise lagen zwischen  8,50 Euro und 10,- Euro. Der durchschnittliche Verkaufspreis aller Angebote betrug ca. 10,- Euro.

Im Set wurden die letzten 8 Teile, also die vergriffenen Teile dieser Reihe am 21.06.2008 für 151,- Euro und am 05.02.2009 für 157,66 Euro verkauft. Am 20.06.2009 kam die komplette Reihe mit 18 Büchern zur Versteigerung und erreichte einen Endpreis von 81,59 Euro, wobei einige Exemplare laut Verkäufer als Mängelexemplar gekennzeichnet waren. Weitere Informationen sind bei Bedarf verfügbar.

——————————

Sie suchen dieses Buch oder möchten es veräußern? Dann schalten Sie doch einfach eine entsprechende Annonce in unserem kostenlosen Anzeigenmarkt.

——————————

Wenn sich genügend Interessenten finden, ist es durchaus möglich, dass Buch neu aufzulegen.

Haben Sie Interesse an einer Neuauflage des Buches 'Ramage unter Anklage'?

View Results

Loading ... Loading ...

——————————

Möglicherweise gibt es derzeit sogar ein Exemplar bei Amazon oder ebay, dass Ihren Preisvorstellungen entspricht und Sie käuflich erwerben möchten?

——————————

Ist das Buch 'Ramage unter Anklage' momentan auf ebay erhältlich?

——————————

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>