Zeig Mal – Will McBride – ISBN: 3779573180

Zeig Mal! - Will McBride

Zeig Mal! – Will McBride

Für die einen ist es ein großartiges Aufklärungsbuch, für die anderen ein skandalöses Machwerk: „Zeig mal!“ von Will McBride. Entstanden in den 70er Jahren, widmet sich der Bildband dem Thema Sexualität in vielen Facetten.

Alles ist mit plakativen Fotos versehen und war von McBride selbst als Ansatz verstanden worden, locker und unbefangen mit den Themen Nacktheit und Sex umzugehen. Das Buch war bis in die 80er Jahre sehr erfolgreich und verkaufte sich gut. 1988 erschien dann auch der Nachfolgeband „Zeig mal mehr!“.

Darin fanden sich ebenso eindeutige Fotografien, das Konzept war aber insgesamt mehr an Teenager gerichtet. Gegen „Zeig mal!“ kam vor allem in den 90ern viel Kritik auf, da auch Kinder auf den Bildern zu sehen sind. Gegner des Buches fanden, dass eine eindeutige Abgrenzung zur Sexualität Erwachsener fehlt.

Nach vielen Kontroversen, unter anderem einem anklagenden Artikel in der ZEIT, nahm McBride das Buch 1996 vom Markt. Mehrfach wurden auch Indizierungsanträge gegen den Bildband gestellt, allerdings ist bis heute keinem stattgegeben worden. In den USA, wo es unter dem Titel „Show Me!“ erschien, ist der Besitz des Buches in einigen Staaten sogar illegal.

Für McBride ist dies beileibe nicht der erste Skandal gewesen. Der 1931 in den USA geborene Fotograf und Künstler legte in seinem Werk immer eine besondere Betonung auf den menschlichen Körper. 1960 fotografierte er seine schwangere Ehefrau. Das Foto, veröffentlicht in einer deutschen Jugendzeitschrift, brachte ihn schnell ins Kreuzfeuer der Kritik. McBride war zu der Zeit bereits ein sehr erfolgreicher Fotojournalist, der unter anderem im Stern, bei Geo und Quick veröffentlichte.

Wer sich jetzt selbst ein Bild von den umstrittenen Bildern machen will, der kann sich bei Amazon umschauen. Dort ist sogar noch die erste Auflage von 1974 aus dem Jugenddienst-Verlag erhältlich (ISBN 3-7795-7318-0), für die man aber wirklich tief in die Tasche greifen muss, die Preise variieren hier von 699 bis 790 Euro.

Wer mit Büchern in etwas schlechterem Zustand zufrieden ist, kann die erste Auflage auch für 350-770 Euro erwerben. Weitere Ausgaben aus späteren Jahren sind aber auch bei Amazon erhältlich:

  • Eine broschierte Ausgabe von 1976 aus dem Jugenddienst-Verlag für 120 Euro
  • Die 6. Auflage aus dem Jahr 1983 für 125-360 Euro (ISBN: 978-3779573180)
  • Und die wahrscheinlich letzte Auflage von 1997 aus dem Peter Hammer Verlag mit der ISBN 978-3872943019 mit Preisen zwischen 94,99 und 296,38 Euro.

„Zeig mal mehr!“ (Originaltitel: „Show me more!“) ist in fünf Auflagen erhältlich, die alle bei Beltz erschienen sind. Die erste Auflage von 1988 ist für 146 Euro zu haben, die fünfte von 1999 (ISBN:978-3407851062), erhält man für mindestens 109,95 und höchstens 120 Euro.

Zeig Mal mehr! - Will McBride

Zeig Mal mehr! – Will McBride

Die Verkaufspreise bei eBay sind dagegen dann wirkliche Schnäppchen:

Von „Zeig mal!“ wurden seit dem 5.11.2011 58 Bücher für Preise zwischen 41,51 und 212,11 Euro verkauft. Der Durchschnittspreis lag bei 81,02 Euro.
Für „Zeig mal mehr!“ haben sich seit dem 4.1.2011 nur zehn Käufer gefunden. Sie zahlten Preise zwischen 51 und 77,98 Euro, durchschnittlich waren es 62,84 Euro.

——————————

Sie suchen dieses Buch oder möchten es veräußern? Dann schalten Sie doch einfach eine entsprechende Annonce in unserem kostenlosen Anzeigenmarkt.

——————————

Wenn sich genügend Interessenten finden, ist es durchaus möglich, dass Buch neu aufzulegen.

Haben Sie Interesse an einer Neuauflage des Buches "Zeig mal' oder "Zeig mal mehr"?

View Results

Wird geladen ... Wird geladen ...

——————————

Möglicherweise gibt es derzeit sogar ein Exemplar bei Amazon oder ebay, dass Ihren Preisvorstellungen entspricht und Sie käuflich erwerben möchten?

 

[amazon_link asins=’3779573180,B002H441ES,B00GM5FPIE,3872943014,B007771QG6,B009PBZ4TW,3407851065,B00BR02L54′ template=’ProductCarousel’ store=’buchkammer-21′ marketplace=’DE’ link_id=’864455eb-d853-11e7-86f5-19a9c50c081a’]

——————————


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Share This